Wege der Camargue (Routes de Camargue)
2 Februar 2017
Auf Lavendel Strassen (Routes des lavandes)
2 Februar 2017

Antike Wege & Strassen (Voies romaines)

Römer bauten die Narbonnaise zwischen der Ibirischen Halbinsel und Italien, es war die erste Kolonie auf gallischen Boden…

Die Via Domitia:

Die älteste Strasse Frankreichs, von den Römern 120 v. Chr. erbaut, fast 600 Kilometer lang. Sie wurde bis zum späten Mittelalter benutzt. Ab der Überquerung der Rhone verlief sie durch ‚Urgernum’, über ‚Nemausus’ bis zur schönen Brücke von ‚Ambrussum’.

Woanders verläuft auch eine alte Spur, diesmal eine Wasserstrasse, von der Klein Stadt ‚Ucetia’ nach ‚Nemausus’, über die weltberühmte ‚Pont du Gard’.

Vom Pont du Gard zur Maison Carrée:

Ich biete Ihnen eine Halbtages-Tour, von der Quelle in Uzès bis zur Pont du Gard, die von der Unesco als Weltkulturerbe 1985 anerkannt wurde. Auf den Spuren der berühmten Wasserleitung, werde ich Ihnen mehrere Tunnels, Wasserbecken und Spuren zeigen, bis auf die Steinbrüche der Antike und der dreistöckigen Brücke.

Dieser Ausflug kann sich auf einen ganzen Tag verlängern, falls Sie die gesamte Länge des Aquädukts sehen möchten, bis zum Castellum in Nîmes.

Parallel der Via Domitia, ab Beaucaire, biete ich Ihnen eine Tages-Tour nach Ambrussum, über die römische Stadt Nîmes: Besichtigung des ‚Jardin de la Fontaine’, der ‚Maison Carrée’ und des ‚Amphitheaters’.